Schreiner.jpg

Franz Nono Schreiner - Komponist, Literat und Maler

"... vorzugsweise heißen aber Künste die menschlichen Thätigkeiten, welche nichts Anderes als die möglichst vollendete Darstellung des Geistigen in der Erscheinung zum Gegenstande haben. .... Je nach dem Mittel, dessen sich der Künstler bedient, um in ihm das Geistige auszudrücken, sind die Künste verschieden." (Brockhaus, Bilder-Conversations-Lexikon, Leipzig, 1838)

 

In diesem Sinne hat Franz Nono Schreiner, der Dirigieren und Komposition in Wien und Graz studiert hat, neben zahlreichen Kompositionen auch Bilder, Skulpturen, Gedichte, Essays und Bühnenwerke geschaffen. All diese Werke sollen der Erbauung im umfassendsten Sinne dieses Wortes dienen.

 

Gerne können Sie mit dem Künstler direkt Kontakt aufnehmen:

Tel.: 0043 - 660 - 677 91 91 oder Mail: are-franz.nono-xya34[at]ddks-schreiner.se

 

 

Als kleinen Gruß aus der literarischen Küche darf ich nachstehendes Gedicht empfehlen (weitere Gedichte finden Sie hier):

 

Die Königin von Saba

 

Geheimnisvoll war selbst der Königin

der Drang zu dieser Reise, diesem Mann.

Und wie ein Kind - von unsichtbarer Hand

des Glaubens wohl geführt - zog sie des Wegs.

 

So trat sie hin vor ihn, ihm ebenbürtig,

war übervoll von ahnendem Erinnern,

vergessend eig'ne Größe, war ganz Kelch,

bereit, um aufzunehmen, zu bewahren.

 

Die Tage gingen hin. Und man vergaß

wohl über Gastfreundschaft und frohe Feste

das Hehre, das am Anbeginn gestanden.

So zog sie wieder fort. Allein und leer.       28.5.2016